"Srebrenica - HUMANBEING - BEINGHUMAN"

 

...ein paar Worte zu dieser Produktion:

Es gibt Momente im Leben eines Künstlers wo Dir Dinge begegnen, die Dich erschüttern, die Dich berühren, die alle Filter umgehen. Die Bilder von Claudia Henzler waren eine solche Erschütterung für mich...ihre Art & Weise zu fotografieren, mit unglaublichem Feingefühl & hoher Sensibilität. Vor allem ihre Bilder aus Srebrenica haben mich zutiefst betroffen und die Erinnerung an die Zeit des Balkan-Krieges hervorgeholt:

 

Die Absurdität die jedem Krieg innewohnt, der Fanatismus,

die unfassbare Grausamkeit...

...die Mittel die genau dieselben waren wie die des Nazi-Regimes.

   Zugleich die Unfähigkeit der Welt und speziell Europas

   und der UNO,  einzugreifen...

...wir haben uns diesen Krieg, der sich ein paarhundert Kilometer von    uns abgespielt hat in den Nachrichten angeschaut.

Oft habe ich mir damals die Frage gestellt ob wir alle genau denselben "Fehler" des Wegschauens begehen wie es oft der Generation unserer Grosseltern vorgeworfen wird...

 

...als ich die Bilder von Claudia Henzler sah spürte ich sofort den Impuls eine Musik dazu komponieren zu müssen...

...um mit meinen Mitteln einen winzigen Teil zur Heilung dieser nach wie vor  offenen Wunden beizutragen.

 

Um wenigstens jetzt nicht zu vergessen, nicht wegzuschauen,

nicht zu schweigen.

Als ein Zeichen der Anerkennung der Opfer - Srebrenica

ist ein Beispiel für viele.

 

Den Menschen die damals umgekommen sind und denjenigen die heute damit leben ist diese Musik gewidmet.

Und denjenigen die sich für die Menschlichkeit einsetzen.

 

...als ich las "Srebrenica" - dachte ich mir "oh weh nur bitte keine blutrünstigen Gewaltbilder, Vergewaltigungen"...das ist bei mir immer...Erschrecken...Teile abschalten...nicht fühlen...nicht hinschauen...ausblenden.... aber mit den Bildern und der Musik ist es ganz sanft...Dranbleiben...mit auf den Weg gehen...der Verstand hat da Pause...es nimmt einfach mit, packt Dich sanft aber richtig…es nimmt mit, geht tiefer und tiefer...da gibt es kein Entziehen...und die Erschütterung geht bis an den Grund der Seele...

Hier kommen Sie zur Website von Claudia Henzler